Aïcha

Aïcha

Originaltitel
Aïcha
2020
Sprache
Deutsch
Deutschland
Bremer Film
20 Min
Dieser Film ist Bestandteil des folgenden Kurzfilmprogramms:
Synopsis
Aïcha entdeckt einen Fehler, den sie nicht einfach hinnehmen will: Ihr Name wurde falsch geschrieben. Die 11-jährige beschließt herauszufinden, warum außer ihr niemand den Fehler zu bemerken scheint und was sie dagegen tun kann. Auf der Suche nach Antworten begegnet sie anderen Mädchen, die ihren Mut unterstützen und die Entwicklungen des Films mit in die Hand nehmen….
Regie
Laura Bleck, Faraz Shariat
Skript
Laura Bleck, Faraz Shariat
Cast
Ranita Cecalah, Larissa Panh, Matou Méité, Daisy, Karidia, Arabie, Mabinta, Maxima, Amanda Sun, Lizzy, Haddy
Biografie der Regisseurin/des Regisseurs
Aufgewachsen als in zweiter Generation in Deutschland lebende Person of Color, arbeitet Faraz Shariat an einem entschlossenen Gegenentwurf zu einem konventionellen deutschen Kino, in dem post-migrantische Erlebnisse und Geschichten von Einwanderern und ihrer Familien allzu oft ausgeschlossen oder misrepräsentiert werden. Aus der Aufarbeitung seiner Familiengeschichte in autobiografischen Dokumentarfilmarbeiten und der Arbeit als Übersetzer für geflüchtete Menschen, entstand sein Debütfilm FUTUR DREI. Laura Bleck ist in Schleswig-Holstein aufgewachsen und studierte Kulturwissenschaften und freie Kunst in Hildesheim, Istanbul und Bremen. Sie arbeitet in den Bereichen Film, Performance und Installation, wobei Sie nach Möglichkeiten sucht, den Blick in ein denkbares Außen von beherrschenden Machtverhältnissen und vorgeformten Wissen zu wenden.